Grenzüberschreitende Begegnungen im Wechselgebiet

Almschroa, Juchaza, über 200 Musikanten auf 17 Hütten, regionale Spezialitäten am 10. Juni 2017 im steirisch-niederösterreichischen Almgebiet des Wechsels begeisterte die vielen Besucher des 11. Almfestes „Schwaigen-Reigen“®. „Gemeinsam von Hütte zu Hütte wandern, die regionalen Köstlichkeiten genießen, den Musikanten und Sängern zuhören und die Seele baumeln lassen aber auch mit anderen Almleuten und Konsumenten in entspannter Atmosphäre Erfahrungen austauschen“, freut sich Josef Mayerhofer, Obmann des NÖ Alm- und Weidewirtschaftsvereines, beim Besuch des „Schwaigen-Reigen“® 2017. Ein zentrales Thema, das richtige Verhalten im Umgang mit den Weidetieren, stand im Mittelpunkt der Diskussionen mit den nicht bäuerlichen Besuchern. Den neugestalteten Folder des NÖ Alm- und Weidewirtschaftsvereines zu dieser Problematik nahmen die Besucher gerne als Informationsgrundlage mit. Die Obmänner der örtlichen Almen nutzten die Gelegenheit mit Obmann Mayerhofer ihre Sorgen und Anliegen über die Zukunft der Almwirtschaft zu erörtern. „Diese Veranstaltung trägt immer wieder zur guten Kommunikation zwischen Bewirtschaftern und Besuchern bei“, betont Mayerhofer.

Text: August Bittermann


Schwaiger Reigen

V.l.n.r. Karl Schabauer, Obmann Marienseer Schwaig, Josef Mayerhofer mit Gattin, Obmann NÖ Alm- und Weidewirtschaftsverein,
Peter Haiden-Kapfenberger mit Gattin, Obmann Kranichberger Schwaig, Johann Riegler mit Gattin, Obmann Steyersberger Schwaig
trafen sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch (Foto: Josef Mayerhofer)

Schwaiger Reigen

Die Gäste genießen die herrliche Umgebung, die gebotenen kulinarischen und musikalischen Schmankerl.
(Foto: Josef Mayerhofer)

Fachzeitschrift "Der Alm- und Bergbauer"

201901 02 DER ALM UND BERGBAUER Titelbild

Fachunterlagen Almwirtschaft

Fachunterlagen Almwirtschaft