Anmeldung & Registrierung

Registrieren
Das bei der Benutzerregistrierung anzugebende Passwort muss mindestens10 Zeichen enthalten, zwei davon müssen Zahlen sein. Sonderzeichen sind nicht erlaubt.
Bei der Erstellung Ihres Benutzerkontos (Registrierung) muss Ihr Passwort mindestens 10 zusammenhängende Zeichen enthalten, 2 davon müssen Ziffern sein. Sonder- und Leerzeichen sind nicht erlaubt.

Support-Anfrage
Anzeigen- und Stellenmarkt

Bildungsprogramm Almwirtschaft 2021/ 2022

Bildungsprogramm Almwirtschaft 2021 2022



 

Ländliches Fortbildungs Institut

Wohin meine Weidetiere geben, woher Weidetiere nehmen?

NEUE Viehauftrieb-Plattform auf https://noe.lko.at/viehauftrieb/

Diese Online-Viehauftrieb-Plattform auf der Homepage der Landwirtschaftskammer Niederösterreich dient der Vermittlung von Weideplätzen zwischen den Bewirtschaftern unserer Almen, Gemeinschaftsweiden und Zinsweiden und Betrieben, die ihre Rinder, Schafe, Ziegen oder Pferde auftreiben wollen. Sie ist einfach gestaltet. Durch Ankreuzen können die Benutzer folgende Auswahlen treffen:

Viehauftrieb NÖ© Paula Pöchlauer-Kozel / LK Niederösterreich

Viehauftrieb NÖ© Paula Pöchlauer-Kozel / LK Niederösterreich

Ich biete oder ich suche

  • Weideplätze auf einer Alm, einer Gemeinschaftsweide oder einer Zinsweide.
  • Bewirtschaftung konventionell oder biologisch
  • mit oder ohne Behirtung
  • Erreichbarkeit mit LKW oder nur Auftrieb möglich
  • Tierart: Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde

Tierkategorie: Milchkühe, Mutterkühe, Kalbinnen, Ochsen, Kälber, Milchschafe, Fleischschafe, nur Muttertiere, Lämmer, Milchziegen, Fleischziegen, nur Muttertiere, Kitze, Pferde

Die E-Mail-Adresse, die Postleitzahl, der Ort und das Bundesland des Inseratenerstellers sind Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen. Im Feld Anzeigentext kann die Nachfrage oder das Angebot detailliert beschrieben werden. Nach der Überwindung des Spamschutzes kann der Eintrag abgesendet werden. Innerhalb weniger Sekunden wird eine E-Mail übermittelt mit der, durch Klicken, der Text dann endgültig veröffentlicht wird. Mit einer zweiten E-Mail wird die Möglichkeit geboten, den Text wieder zu löschen. Die Eintragungen bleiben 12 Wochen online. Sollen Angebote oder Nachfragen länger auf der Plattform zu sehen sein, kann eine neuerliche Meldung abgegeben werden.

Die Almstatistik der letzten Jahre zeigt einen negativen Trend der aufgetriebenen Tiere. Der Klimawandel verursacht einen vermehrten Zuwachs an Futter auf unseren Almen und Gemeinschaftsweiden. Der Auftrieb trägt zu einer verbesserten Fitness und Gesundheit der Tiere bei und entlastet den Heimbetrieb. Die beste und einfachste Weidepflege erfolgt durch Tiere. Der NÖ Alm- und Weidewirtschaftsverein hat deshalb diese Plattform initiiert. Die Nutzung der Homepage ist gratis. Informationen erhalten Sie beim NÖ Alm- und Weidewirtschaftsverein.

"Der Alm- und Bergbauer" - Fachzeitschrift

20220809 DER ALM UND BERGBAUER Titelbild

Fachunterlagen Almwirtschaft

Fachunterlagen Almwirtschaft