Käser und Melkerin suchen Alpstelle

Beschreibung

Ich (männlich, 35 Jahre) bin seit über drei Jahren Berufskäser im landwirtschaftlichen/ handwerklichen Segment der Direktvermarktung und geprüfter „Fachagrarwirt für handwerkliche Milchverarbeitung“. Zusätzlich habe ich verschiedene landwirtschaftliche Praktika mit den Schwerpunkten Melken, Fütterung, Weidegang und Tierwohl absolviert. Meine Frau (29 Jahre) ist examinierte Krankenschwester. Im Sommer 2017 hat sie ein achtwöchiges Käsereipraktikum absolviert. Im Februar 2018 erfolgte die Teilnahme an einem mehrtägigen Melkkurs der Landwirtschaftskammer NRW. Den Sommer 2018 haben wir auf einer Alm im Oberpinzgau gearbeitet. Die Alm hat zwei Staffeln. Meine Frau hat die Betreuung und das 2x tägliche Melken von 28 Milchkühen übernommen (Anbindehaltung und Rohrmelkanlage). Gemeinsam mit einem weiteren Melker hat sie sich um 17 Molkeschweinen und 77 Stück Jung-und Galtvieh gekümmert. Das Fahren/Rangieren mit Jeep und Anhänger/Milchtank war ebenfalls Teil ihrer täglichen Aufgaben. In der almeigenen Sennerei habe ich als Käser über die Saison ca. 86.000 Liter Rohmilch zu Bergkäse, Pinzgauer Käse (Schnittkäse; halbfettstufe) und Butter verarbeitet. Die Käse wurden bis zum Saisonende im Reiferaum der Almsennerei gelagert und von uns gepflegt. Wir haben beide einen Führerschein Klasse B. Eigenschaften wie Naturverbundenheit, Pflichtbewusstsein, Motivation, Belastbarkeit, Eigenverantwortlichkeit und Sorgfalt verstehen sich von selbst. Was wir nicht so gerne möchten, ist auf einer Alpe mit aufwändiger Gästebewirtung, Gästeunterbringung oder starkem touristischen Ansatz (z.B. Schaukäserei) zu arbeiten. Gerne darf die Milchmenge und der Tierbestand diesmal etwas kleiner sein. Die Bezahlung spielt für uns nur eine untergeordnete Rolle.

Wir würden uns freuen von euch zu hören

Harald & Anna

Zusatzinformationen

Region österreichweit, andere Länder

Anzeigen Suche